Samstag, 1. Dezember 2012

1. Dezember, neues Design, erster Schnee und Weihnachtsplätzchen

Huhu meine Lieben,
ich habe mal wieder ein neues Design, das wie ich finde super zu mir passt. Es ist bunt und doch etwas weihnachtlich, gefällt es euch? Solange bis ich das perfekte Design für mich gefunden habe, werde ich wohl noch ein wenig rumprobieren. Sorry, dafür.

Heute morgen hat es hier das erste Mal in diesem Winter geschneit, richtig dicke Flocken, aber leider ist gar nichts liegen geblieben.



Und da heute der 1. Dezember ist, möchte ich euch heute bis Heiligabend jeden Samstag ein Plätzchenrezept verraten, dazu habe ich in der Jolie vom Dezember 2012 gestöbert. Ich habe sie zwar selber noch nicht asuprobiert, aber vielleicht mag ja eine von euch backen und kann dann verraten, ob es sich gelohnt hat.

Eier-Vanille Plätzchen

Fotoquelle: Jolie
Was ihr dazu braucht (für ca. 60 Stück)
- 3 Eigelb hart gekocht und durch ein Sieb gedrückt
-1 rohes Eigelb
-160g Puderzucker
-Mark von 1 Vanilleschote, Vanillearoma oder Vanillezucker
-250 g Butter
-400g Mehl
-2 Beutel Kuchenglasur Zitrone
-ca. 50g Mandelblättchen

Und so gehts
Backofen auf 200° vorheizen. Die Eigelbe, Puderzucker und Vanillemark zu einer sämigen Masse verarbeiten. Zimmerwarme Butter unterquirlen und das gesiebte Mehl einarbeiten. Teig ca. 30 Minuten kaltstellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 10-12 Minuten backen. Nach dem Abkühlen Kuchenglasur nach Packungsanleitung zubereiten, Plätzchen damit bestreichen und Mandelblättchen darüberstreuen.

Guten Appetit
eure Melanie


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare