Samstag, 21. Dezember 2013

What's about the Leading Lady?

Hallo meine Lieben,
irgendwie ist diese Woche ganz schön nagellacklastig, aber diesen Lack möchte ich euch auch unbedingt vor Weihnachten noch zeigen (auch wenn ihr ihn bestimmt schon 1000 Mal gesehen habt). Mittlerweile ist mein Dashboard tagtäglich mit dem Essie Toggel on the top voll und deswegen habe ich mich einfach mal gefragt "What's about the Leading Lady?". Denn letztes Jahr gab es um diesen Lack ebenfalls einen enormen Hype.Was ist das nur, was uns jedes Jahr in Verzücken versetzt, wenn wir einen roten Jellylack mit Glitzer sehen? Und seien wir mal ehrlich, so dermaßen unterscheiden sich die Lacke vom letzten und diesem Jahr doch nicht.

Entgegen also dem allgemeinen Trend, erfreue ich mich nun doch wieder der guten alten Dame. (und ihr dürft gerne mitmachen). 



Erinnert sie euch auch an Himbeermarmelade? Ich finde den Lack einfach nur toll und bereue es etwas, dass ich ihn pardon sie nicht schon etwas eher lackiert habe. Toggle on the top kann einpacken, macht Platz für eine Lady :)

Liebe Grüße
eure Melanie

6 Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Das hast du schön gesagt -
Und schick ist die Lady allemal :)

Liebe Grüße :)

Chrissi hat gesagt…

Ich habe die Lady auch und mag sie unheimlich gerne.LG

MARGITkoala hat gesagt…

Ja stimmt, Himbeermarmelade :D Ich hab letztes Jahr leading lady nicht gekauft, darum hab ich mir doch toggle to the top geholt :)

kunterdunkle hat gesagt…

...doch tttt rockt auch - weil dunkler :D
Beides wunderschöne Lacke!

Lupilia hat gesagt…

Ich hab ihn zwar nur in der Mini-Ausgabe, finde ihn aber auch wahnsinnig schön! :-)

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!
Lupa

Susanne Beautiful inside hat gesagt…

Hihi... Himbeermarmelade ist gut :DDD
ich mag Leading Lady so so gerne!! Hatte mir dann auch gleich zweimal das Mini Set gekauft, weil das Fullsizefläschchen überall weg war ;))
Liebe Grüße und einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag <3

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare