Montag, 19. November 2012

Heute im Test: Lush Buffy Bodybutter

Hallo ihr Lieben, 
vor einer Woche habe ich bereits die ersten Weihnachtsgeschenke für meine Mutter und meine Tante gekauft. Dafür war ich bei "Lush" und habe für meine Mutter diese Bodybutter gekauft.







Da Buffy eines unserer beliebtesten Butterstücke zum Duschen ist, haben wir es auch in einer extragroßen Vorratsgröße. Warum es so beliebt ist? Weil er mit seinen peelenden Inhaltsstoffen wie gemahlenem Reis und Adukibohnen ein wahres Kraftpaket gegen raue Haut und Dellen ist, und sie nach der Abreibung mit Shea- und Kakaobutter wunderbar zart pflegt. Verwende deinen Buffy auf nasser Haut, in der Wanne oder Dusche, damit du dich weicher und glatter anfühlst. Schrubb dich damit überall ab (richte deine Aufmerksamkeit auf deine Rückseite, wenn du möchtest, dass sie in Zukunft mehr Beachtung findet), spül die peelenden Reis-, Mandel- und Bohnenstückchen ab und tupf dich trocken. Du brauchst danach keine Bodylotion, weil die Kakao- und Sheabutter deine Haut wunderbar eincremen.
"Bitte kühl lagern, kann ab 17 Grad schmelzen." (Quelle)



Das Gute an dem Einkauf für mich war, dass ich eine Probegröße dazu bekommen habe, die so groß ist wie ihr oben sehen könnt. Da kann man auch gut die Adukibohnen erkennen. Erst mal ist es auf jeden Fall ungewohnt sich damit einzureiben, weil es sich doch wie Schleifpapier auf der Haut anfühlt, auch von der Anwendung direkt nach dem Rasieren würde ich abraten. Nachdem man seiner Haut eine Abreibung verpasst hat und das ganze abgespült hat, bleibt ein leichter, öliger Film auf der Haut zurück und man muss sich wirklich nicht eincremen. Ich habe es auch im Gesicht angewendet und auch da wurde meine Haut ganz weich. Der Duft ist intensiver, wenn das Stückchen nur rumliegt, mein Bad riecht sehr danach, auf der Haut ist es aber nur ein Hauch und sehr sehr angenehm. Das große Stück für meine Mutter lagere ich im Kühlschrank, meins liegt im Bad. Ich benutze es so 1-2 Mal die Woche und mag es sehr. Wer also noch nach was besonderem sucht oder sich auch selber verwöhnen möchte, der sollte zuschlagen, denn es ist wirklich was besonderes wie ich finde. 

Lg Melanie
 







3 Kommentare:

Lupilia hat gesagt…

Hallo Melanie :-)

endlich habe ich deinen Blog auch gefunden ;-) Du solltest dein Googlekonto einmal mit deinem Bloggerprofil abgleichen, dann findet man deinen Blog auch sofort, wenn man auf deinen Profilnamen bei den Kommentaren klickt. Google dir die Anleitung dazu am besten mal ;-)

Da hattest du ja noch Glück mit "Janine". Oft höre ich von anderen, dass sie echt mit ein paar schrecklichen Namen gestraft wurden :-D

Bzgl. deiner Frage, wie ich Produkte kostenlos testen darf: Einfach mal lieb die Shopbetreiber anschreiben und fragen, ob man über ihre Produkte bloggen darf :-)

Liebe Grüße
Lupa

Melanie Mops hat gesagt…

Hallo Lupa, danke erst mal für den Tipp, wollte ich gleich in die Tat umsetzen, aber irgendwie kann ich nicht so ein cooles Bloggerprofil erstellen, weil ich über google+ angemeldet bin. Ich guck noch mal rum, google hat da leider auch nicht so viel hergegeben. Na ja auf jeden Fall sollte man, wenn man auf mein Profil klickt auf mein googleprofil kommen und wenn man dann über mich anklickt, sieht man auch unten meinen Blog. Find die Lösung jetzt erst mal ok, man sollte mich finden.

Lg Melanie

Mops Modewelt hat gesagt…

ha, ich habs geschafft. nun müsste es ganz normal gehen, danke noch mal Lupa, auch dass du dir die Mühe gemacht hast nach mir zu suchen. lg

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare