Samstag, 8. Februar 2014

[ABC-Kochen] C wie Champignons


Hallo meine Lieben,
heute möchte ich euch einmal so ein wenig zeigen was bei mir herauskommt, wenn ich nur ein grobes Rezept im Kopf habe und dann noch so dies und das im Kühlschrank finde. 

Unter anderem kamen auch Champignons hinein und daher kann ich das Rezept ja perfekt im Rahmen meiner Challenge posten.

Für 2-4 Personen (je nach Hunger und Esser) brauchen wir:
  • chinesische Mie-Nudeln
  • Schweinegeschnetzeltes
  • Ingwer, Knoblauch
  • Sojasauce, Oystersauce, Sambal Oelek 
  • weitere Gewürze nach Geschmack (z.B. Gemüsebrühe)
  • Gemüse (z.B. tiefgefrorenes Kaisergemüse, Paprika, Champignons) 



Zuerst kocht ihr am besten die Nudeln. Dazu könnt ihr einfach mit dem Wasserkocher Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln damit übergießen. Nun lasst ihr das Ganze ca. 4 Minuten ziehen. Das Schweinegeschnetzelte bratet ihr mit etwas geriebenem Knoblauch und Ingwer an. 

Nun schaltet ihr die Hitze runter und lasst das ganze noch ca. 10-15 Minuten braten.

In der Zwischenzeit könnt ihr euer Gemüse schnippeln. Ich habe eine gelbe Paprika in Stücke geschnitten und Champignons geviertelt.

Zu guter Letzt vermischt ihr etwas Gemüsebrühe, Oyster und Sojasauce, sowie Salz und Pfeffer miteinander. Das gebt ihr dann unter euer Fleisch und das Gemüse und lasst es solange kochen bis das Tiefkühlgemüse gar ist. Nun gebt ihr noch die Nudeln dazu und schon ist das ganze fertig. 


Das Ganze kann dann mit Röstzwiebeln garniert werden.

Ich habe extra keine Grammangaben gemacht, da ich hier wirklich frei nach Schnauze vorgegangen bin.

Guten Appetit.

Hier könnt ihr eure Rezepte noch bis zum 15. Februar verlinken

ABC-Kochen: Alle Infos

Liebe Grüße
eure Melanie

Kommentare:

  1. Mhh, ich muss dringend mal wieder was Asiatisches machen! Hunger lässt grüßen, klingt lecker das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig lecker aus :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Mie-Nudeln, die gehen so schön schnell und unproblematisch.
    Was für Ingwer nimmst Du? Rohen oder eingelegten?

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  4. Rohen Ingwer habe ich fast immer Zuhause, da ich auch Ingwertee sehr gerne mag.

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare