Donnerstag, 9. Januar 2014

[ABC-Kochen] A wie Ajvar


Hallo ihr Lieben, 
ich habe am Sonntag meine erste Blogparade gestartet und konnte mich schon über ein Paar schöne Rezepte freuen. Danke an die Mädels, die schon mitgemacht haben. Hier könnt ihr noch mal alles nachlesen, falls die Aktion bisher an euch vorbei gegangen sein sollte. 



Ich habe mich, da ich ja schon ahnte, dass Ananas sich großer Beliebtheit erfreuen würde zum Ajvar gegriffen, der vor allem in der türkischen, aber auch in der Küche des ehemaligen Jugoslawiens verwendet wird. Es gibt allerlei Größen und neben scharfem auch milden Ajvar, vorwiegend besteht er aus Paprika und Gewürzen. Er kann zum Verfeinern von Tomatensoßen, aber auch als Brotaufstrich gegessen werden. Man findet ihn in türkischen Supermärkten. 

Ich habe mich gestern ans Backen (ja, richtig gelesen) gemacht und möchte euch nun sehr gerne mein Rezept für Muffins mit Ajvar vorstellen. Es dürfte klar sein, dass es sich um herzhafte Muffins handeln wird. 

Wir brauchen für ca. 15 Muffins:
  • 150g Maismehl (gibt es z.B. im Reformhaus)
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300ml Milch
  • 100g Ajvar
  • etwas zerlassene Butter
  • zwei Eier


Nun folgt natürlich kein Hexenwerk. Erst die trockenen Zutaten mischen, dann die nassen unterheben und schön rühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht, anschließend in Muffinförmchen füllen und bei 180° 15-20 Minuten backen. Die Stäbchenprobe verrät euch ob sie schon fertig sind.


Die Muffins gehen wunderbar auf und bleiben schön saftig, allerdings verliert der Ajvar seine Schärfe komplett und es bleibt ein milder Geschmack nach Paprika. Besonders im Sommer kann ich sie mir zum Grillen gut vorstellen als Brotersatz. Durch ihre kräftige orangene Farbe kann man sie bestimmt auch gut zu Halloween backen. Wir haben sie zu Feldsalat mit Apfel, Speck und Spiegelei gegessen. 

Wenn ihr auch Lust habt mitzumachen, dann schaut doch mal vorbei und verlinkt euer Rezept noch bis zum 15. Januar hier.

Esst ihr auch gerne mal herzhafte Muffins?

Liebe Grüße
eure Melanie

4 Kommentare:

Moppi hat gesagt…

Die Muffins klingen total lecker und nach Ajvar muss ich mal Ausschau halten, kann ich mir gut auch zur Gemüsepfanne vorstellen.

Viele Grüße,
Moppi

Karrie hat gesagt…

Oh das sieht lecker aus! Maismehl hätte ich sogar da :-D

da_lindchen hat gesagt…

sehr interessant, was du dir da ausgesucht hast! Ich habe noch nie herzhafte Muffins gebacken. (Abgesehen von meinen Frühstücksmuffins, aber das ist eher gemogelt, da ich dazu ja keinen Teig mache, sondern nur eine Muffinform mit Toastbrot und Bacon auslege und ein Ei hinein gebe. ^-^)

kunterdunkle hat gesagt…

Mmmmmh , pikante Muffins sind toll!

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare