Donnerstag, 3. August 2017

Schminkkörbchen Review

Hallo meine Lieben,
momentan geht ein erfrischender Schauer nieder, dabei war es heute gar nicht so brechend warm wie die anderen Tage. Es hielt sich eher verdeckt und schwül. Mal sehen wie viel Abkühlung hier so rum kommt. Bei solchen Temperaturen habe ich wenig Lust mich zu schminken, da ich schnell schwitze und nichts ekliger ist als wenn die Foundation wegläuft. Auch heute habe ich mich nachmittags erst mal abgeschminkt als ich nach Hause kam. Dadurch, dass mein Freund auch frei hat, unternehmen wir manchmal auch was und das ist manchmal ganz schön anstrengend. Der 8.Schwangerschaftsmonat ist schon mal nicht ganz ohne. Deswegen gibt es das Schminkkörbchen mal wieder erst am Donnerstag. 



Das Schminkkörbchen enthielt einen wahren Rotkracher in Form eines Lip Laquers von Astor, nicht nur die Farbe ist hierbei super, sondern auch das Tragegefühl, er trocknet nicht aus, sondern lässt die Lippen die gesamte Zeit geschmeidig ohne dabei hin und her zu rutschen.


Auf die Augen gab es ein gar nicht so spektakuläres Braungemisch, das aus alle drei Catrice Lidschatten und der Inglotpalette bestand. Am herausstechendsten wirkt hier Mr.Copper's Field, der einen schönen Glanz aufweist.


Auf die Wangen gab es dazu das Essence Wake up, Spring Blush und noch ein wenig von dem glitzernden aus der Palette. Aber so recht gefallen tut es mir nicht, da es einfach sehr trocken und krümelig ist und der Auftrag damit schwierig ist.


Mit Schrecken habe ich feststellen müssen keine richtige Foundation mehr zu haben, alle meine Vorräte sind tatsächlich aufgebraucht. Deswegen musste die moussartige Foundation von Manhattan aushelfen bis heute endlich eine Neue ankam.


Der zweite Look ähnelt dem ersten Blick sehr, rote Lippen, sanftes AMU.



Doch habe ich hier mehr die matten Nuancen aus der Inglotpalette verwendet und den rosanen Lidschatten auf dem ganzen Lid verteilt, dazu dann den Mauvton von Catrice und das dunkelbraun mit Mauveeinschlag aus der Inglotpalette. Ein sehr dezentes Alltagsmakeup, wie ich finde.


Auf den Wangen habe ich dann nur die kleine Essencepalette benutzt, was meine Kamera aber leider nie einfangen kann. Es wirkt nicht so kräftig wie zusammen mit dem Wake up, Spring Blush. 


Auf den Lippen ist es zwar auch rot geworden, aber auch hier etwas zurückhaltender und dunkler wie mit dem Astor. Vielleicht eher ein Herbstlook?

Mir gefällt der zweite Look daher auch sehr viel besser, denn bei dem ersten stechen sowohl Lippen als auch Augen sehr hervor und wirken beinahe ein wenig overdressed, oder was denkt ihr?

Morgenk gibt es dann das neue Körbchen und auch ganz bald einen riesigen Haul mit Kikoprodukten und anderen "Leckereien".

So nun gehen Emma und ich mit ihrem Hundekumpel spielen.

Liebe Grüße
eure Melanie

Kommentare:

  1. Hm, finde ich nicht, dass der erste Look "overdressed" ist - abgesehen davon, dass ich beide schick finde ;)
    Auf Bloggerbildern schaut man ja auch nie, wie "im richtigen Leben", oder? So mit Augen nach unten und bloß alles aufs Bild bekommen... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. So guckt man nicht. Vielleicht hätte ich lieber sagen sollen: mit dem zweiten look hab ich mich besser gefühlt oder so... dankeschön

      Löschen

Lob, Kritik, Autogrammwünsche ;) alles in die Kommentare